Aktuelles

 

Sekretariat geschlossen

 

Am Mittwoch, dem 22.09.21, bleibt das Sekretariat geschlossen. Bitte teilen sie uns die Krankmeldungen für diesen Tag per Mail an rsgk.sekretariat@gmx.de mit.

 


 

Einschulung 2021/22

 

Liebe Eltern,

 

liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5,

 

euer erster Tag an der neuen Schule rückt immer näher. Am Donnerstag, dem 19.08.2021 ist es soweit und wir freuen uns sehr auf euch.

 

Trotz Corona und Hochwasser möchten wir euch an unserer Schule willkommen heißen.

 

Hierzu möchten wir euch und eure Eltern (max. 2 Begleitpersonen) in die Aula unserer Schule einladen. Alle Beteiligten müssen geimpft, genesen oder getestet sein und ein Nachweis ist mitzubringen. Für Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit, sich vor Ort testen zu lassen.

 

Nach einer kleinen Begrüßung in der Aula lernt ihr eure Klassenlehrer/innen und die Klassenräume kennen.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a laden wir um 9.00 Uhr ganz herzlich ein, die Schülerinnen und Schüler der 5b um 10.30 Uhr.

 

Bei Fragen zur Klasseneinteilung stehen wir telefonisch zur Verfügung.

 


 

Start in das neue Schuljahr 2021/22

 

Liebe Schülerinnen und Schülern,

liebe Eltern,

 

wie aus den Medien sicherlich schon bekannt ist, war auch unsere Schule vom Hochwasser betroffen. Auch wenn die Aufräumarbeiten noch andauern und es kleinere Einschränkungen im kommendem Schuljahr geben wird, so startet unser Schuljahr wie geplant am 18.08.2021 um 7.45 Uhr.

 

Auf das neue Schuljahr freuend

 

Sebastian Stasch

Schulleiter


 Langsame Rückkehr zur Normalität

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

Schülerinnen, Schüler und Eltern,

 

Mitglieder der Schulgemeinschaft,

 

Freunde und Förderer der Realschule Geilenkirchen,

 

ein Schuljahr liegt hinter uns, das in der Geschichte seinesgleichen sucht. Die Corona Pandemie hatte Deutschland fest im Griff  und hat uns allen Flexibilität, viel Organisationstalent und Opferbereitschaft abverlangt. Sie hat viel Kraft und Energie gekostet und weckt in uns allen die Sehnsucht nach Normalität. An dieser Stelle möchte ich ein großes Dankeschön aussprechen an all diejenigen, die in dieser schwierigen Zeit mit uns Schule und Bildung gestaltet haben, neue Wege gesucht und gefunden, ihre Kraft und Energie der Bildung unserer Schülerinnen und Schüler gewidmet haben.

 

Das momentane Pandemiegeschehen lässt uns alle hoffen, nach den Sommerferien ein großes Stück Schulnormalität zurück zu erlangen. Wir freuen uns auf vollzählige Klassen und einen Unterricht, den wir ohne große Einschränkungen erteilen dürfen. Wir freuen uns, für unsere Schülerinnen und Schüler wieder ein Ort der Begegnung zu sein.

 

Den langsamen Weg zur Normalität ebnet auch die neue Besetzung des Schulleiters. In diesem Amt ist es mir eine Ehre und Freude, mich kurz vorstellen zu dürfen. Mein Name ist Sebastian Stasch, ich bin 43 Jahre alt/jung und Vater von zwei Kindern. Meine schulische Laufbahn begann an einer Wuppertaler Hauptschule, führte über die Sekundarschule Haaren zur Städtischen Realschule Geilenkirchen. In Haaren hatte ich zuletzt die Funktion des Abteilungsleiters inne. Ich freue mich sehr auf meinen Dienst an der Realschule Geilenkirchen,  auf eine Schule, die sich von den großen und zum Teil anonymen Schulsystemen unserer Zeit abgrenzt und unseren Schülerinnen und Schülern Nähe und Stabilität bietet. Ich freue mich auf viele Begegnungen, darauf Sie und Euch kennen zu lernen.

 

Bis zum Start in das neue Schuljahr wünsche ich allen, nach diesem harten und kraftraubenden Schuljahr, einen schönen und erholsamen Sommer.

 

In gespannter Erwartung

Schulleiter Sebastian Stasch


Eiskönigin überrascht Kinder der Realschule Geilenkirchen

Das ist eine gute Idee von Michaela Theil, Mutter, Schulpflegschaftsvertreterin der Städtischen Realschule Geilenkirchen und Leiterin der Schülerbücherei der Realschule.

Frau Stephanie Kessler, Konrektorin und Vertretung der Schulleitung sowie Frau Stefanie Goetsch, Schulpflegschaftsvorsitzende, waren sofort begeistert.

Schließlich sind unsere Kinder und Jugendlichen auch die Leittragenden der Pandemie. Maskenpflicht, zweimal wöchentliche Testpflicht in der Schule, AHA-Regeln und vieles mehr bestimmen den Corona-Alltag, der seit Aschermittwoch 2020 über den Kreis Heinsberg herfiel. Seitdem ist nichts mehr normal.

Zunächst einmal fanden es alle Kinder toll, als in den Nachrichten gesagt wurde, dass die Schule ausfällt. Dann wurde die Zeit verlängert und noch einmal verlängert. Und irgendwann sehnten sich tatsächlich die Schülerinnen und Schüler nach dem Unterricht und vermissten die Schule, den Unterricht, die Mitschülerinnen und Mitschüler sowie die Lehrer und Lehrerinnen. Distanzunterricht, Wechselunterricht und schließlich wieder Präsenzunterricht wechselten sich ab, je nach Pandemielage und Inzidenzen, R-Wert und so weiter.

„Erst dachten wir, wir hätten uns daran gewöhnt und es gehört zu unserem Alltag, aber bei den sommerlichen Temperaturen in den Klassenräumen ist es schon anstrengend, den ganzen Vormittag mit einer Maske im Unterricht zu sitzen und zu sprechen.

Um so größer war die Überraschung, als am Donnerstag, dem 1. Juli 2021 um 9.00 Uhr der Eiswagen mit lauter Musik auf den Schulhof rollte. Für jede Schülerin und jeden Schüler gab es zwei Kugeln Eis gratis – ein Geschenk vom Förderverein der Realschule. Da waren sich Herr Dautzenberg, Frau Stüllenberg und Frau Lyne von de Berg sofort einig.

Frau Bauer, die „Eiskönigin“ fährt in der Corona-Zeit von Ort zu Ort und kündigt in den sozialen Netzwerken die jeweiligen Standorte und Uhrzeiten an. Dass sie aber eine ganze Schule mit Eis überrascht, ist schon etwas Besonderes.

„Für unsere Realschule war es eine Herzensangelegenheit, dass die Kinder nach den schwierigen Monaten des Homeschooling und vielen Entbehrungen mit einer schönen Erinnerung in die Ferien gehen“, sagt Michaela Theil, die immer um das Wohl der Kinder bemüht ist.

 


RealschülerInnen der Klassen 10a und 10b coronakonform und trotzdem feierlich ins Leben entlassen!

 

In zwei getrennten Gruppen verabschiedet werden, sich vorher testen müssen, an Tischen mit Abständen sitzen, nur eine Begleitperson dabei haben dürfen, eine medizinische Maske im Gesicht tragen müssen: das kann doch nichts werden. Was wird das für eine Feier? So dachten sicher viele SchülerInnen, als sie am 25.6.21 die Aula unserer Realschule betraten.

 

Sie wurden eines Besseren belehrt, denn los ging es mit der Rhythmus-AG, die mit dem Megahit „Wellerman“ die trüben Gedanken einzelner Anwesender einfach wegtrommelte.

 

Nachdem Frau Stephanie Kessler, unsere kommissarische Schulleiterin, auch noch so überzeugende Sätze wie: "Nein, ihr hattet es nicht leicht“ aber „das Ergebnis ist erfreulich“ und „ihr könnt stolz auf euch sein“ in ihrer Abschlussrede verlauten ließ, atmeten die meisten erleichtert auf.

 

Frau Kessler betonte, dass es nun endlich Zeit wird, zu gehen. Für den persönlichen Lebensweg müsse jedoch jeder seine eigene Landkarte zeichnen um das eigentliche Lebensziel eines selbstbestimmten, eigenverantwortlichen und zufriedenen Lebens zu erreichen.

 

Nun folgte eine berührende Fotoshow, die Erinnerungen aus der Schulzeit wieder hervorholte, gefilmte Grüße und gute Wünsche der Klasse 5b sowie ein schriftlich eingereichtes Grußwort der Bürgermeisterin, vorgetragen von Mia Beckers aus der Klasse 9a.

 

Vor der Zeugnisausgabe und der Ehrung der Klassenbesten sang sich Jemima Kinsama (10a) mit dem Song „Just a boy“ in die Herzen aller Anwesenden. Begleitet wurde sie auf dem Flügel von Angelina Sinani, ihrer Klassenkameradin.

 

Nun war es endlich soweit. Zufrieden nahmen die SchülerInnen auf der Bühne ihre Zeugnisse entgegen und lächelten in die Kamera für das letzte Klassenfoto.

 

Wer hätte gedacht, dass dieser Abschlusstag trotz Corona- Auflagen noch so spannend und feierlich werden würde!

 

Bye, bye! Wir wünschen euch für eure Zukunft von Herzen alles Gute!

 

Das Lehrerkollegium der RSGK

Frau Dr. Lork/Frau Bemberg (10a)

 

Frau Herpertz in Vertretung (10b)


Änderung der Coronabetreuungsverordnung

 

Ab Montag, 21. Juni 2021, gelten die folgenden Regelungen:
Die Maskenpflicht entfällt im gesamten Außenbereich der Schulen, insbesondere auf Schul- und Pausenhöfen sowie auf Sportanlagen. Innerhalb von Gebäuden, also in Klassen- und Kursräumen, in Sporthallen, auf Fluren und sonstigen Verkehrsflächen sowie den übrigen Schulräumen besteht die Maskenpflicht weiter.


Wechsel bei der Betreuung von MS Teams

 

Sollten Schülerinnen oder Schüler Probleme bei der Anmeldung haben, kontaktieren Sie bitte Ahalya Srikaran unter

ahalya.srikaran@realschule-geilenkirchen.de


Ein weiterer Abschied und ein weiterer Neuzugang

 

Ein leises "Tschüss" sagt Herr J. Halfenberg, der uns in Richtung Erkelenz verlässt. Er möchte sich einer neuen Herausforderung (2. Konrektor) an der Europaschule stellen.

 

Wir freuen uns mit ihm über die neue Aufgabe und wünschen ihm viel Glück und Erfolg im neuen Amt ebenso wie genauso tolle und nette Schüler*innen, die er immer bei uns unterrichten durfte.

 

Zum Abschied rufen wir ihm noch ein herzliches "Danke Schön" für das unserer Realschule entgegengebrachte Engagement zu.

 

 

Als einen weiteren Neuzugang begrüßen wir nach den Osterferien Frau Susanne Lenzen, die mit den Fächern Physik, Praktische Philosophie, Mathematik und Technik unsere Schullandschaft bereichern wird.

 

Wir wünschen ihr einen super Start in das RSGK-Leben und sagen HERZLICH WILLKOMMEN.