Städtische Realschule Geilenkirchen
Gillesweg 1
52511 Geilenkirchen

rsgk.sekretariat@gmx.de
Tel.: 02451-98290

Fax: 02451-982930

                              Aktuelles

Informationen zum Wahlpflichtfach der zukünftigen Jahrgangsstufe 7

 

Liebe Erziehungsberechtigten und

liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6,

 

an der Realschule wählen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Eltern am Ende der Klasse 6 ein Neigungsfach aus, das sie von Klasse 7 bis 10 belegen. Der Unterricht im Neigungsfach findet nicht im Klassenverband statt, sondern im Kurssystem, wobei in den Kursen die Kinder zusammenkommen, welche ein besonderes Interesse für dieses Fach haben.

 

Weitere Informationen zu den Wahlpflichfächern erhalten sie hier:

Anschreiben

Informationen zu den Wahlpflichtfächern

Wahlzettel

Beweglicher Ferientag - 04.06.21

Am Freitag, den 04.06.21 findet laut Beschluss der Schulkonferenz kein Unterricht statt.

Präsenzunterricht ab dem 31.05.2021

 

Ab dem 31.05.2021 kommen wieder alle Schülerinnen und Schüler täglich in den Präsenzunterricht. Der Unterricht findet in Klassen- und Kursstärke statt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten den neuen Stundenplan von ihren Klassenlehrerinnen und -lehrern, ggf. auch über MS-Teams.

 

Das Tragen medizinischer Masken und die wöchentlichen Testungen sind weitehin verpflichtend für alle.

Elternsprechtag

 

Montag, 17.05.2021,

von 12.00 bis 17.00 Uhr

 

Für diesen Zeitraum können Sie im Vorfeld einen Termin zur telefonischen Beratung mit den Lehrerinnen und Lehrern vereinbaren. Der Unterricht endet an diesem Tag nach der 4. Stunde.

 

Ergänzung 16.05.21:

Die geplanten Termine für den Elternsprechtag mit Frau Daniel entfallen und werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

 Informationen zum Schulbetrieb ab dem 26.April 2021

 

Mit heutigem Tage tritt das Vierte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite (Bundesgesetz) in Kraft. Dieses Gesetz führt bundesweit eine verbindliche „Notbremse“ ein. Dieses neue Recht erstreckt sich auch auf den Schulbereich. Konkrete Folgen gelten nicht zwangsläufig landesweit, sondern  „je nach Betroffenheit in den einzelnen Kreisen  und kreisfreien Städten“, in denen sich die Schule Ihres Kindes befindet.

 

Für den Schulbetrieb in der Pandemie gelten folgende Regelungen

  • Präsenzunterricht an Schulen ist nur zulässig, wenn angemessene Schutz- und Hygienekonzepte eingehalten werden. 
  • Die Teilnahme von Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften am Präsenzunterricht setzt wöchentlich zwei Tests voraus. 
  • Der Schulbetrieb findet aufgrund der angespannten Pandemielage grundsätzlich bis auf Weiteres nur im Wechselunterricht statt; Abschlussklassen sind davon ausgenommen. 
  • Bei einer regionalen Inzidenz von mehr als 165 ist Präsenzunterricht untersagt. Abschlussklassen und Förderschulen sind davon ausgenommen. Das bedeutet regional, dass es auf die Inzidenz in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt ankommt.  Überschreitet die 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen den Schwellenwert von 165, so tritt am übernächsten Tag die „Notbremse“ in Kraft. Dies bedeutet, dass der Unterricht in den Jahrgängen 5 – 9 vom Wechselunterricht zum reinen Distanzlernen übergeht. Die Abschlussklassen können davon ausgenommen sein. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales wird in seinem Internetauftritt die betroffenen Kreise /kreisfreien Städte aufführen.
  • Prüfungen, insbesondere Abschlussprüfungen, sind kein Unterricht im Sinne des Bundesgesetzes und bleiben daher von den Einschränkungen des Präsenzbetriebs unberührt. 
  • Die Länder können Betreuungsangebote (pädagogische „Notbetreuung“) einrichten.“

 

Für die Realschule der Stadt Geilenkirchen findet am Montag, den 26.04.2021, weiterhin wie bisher Wechselunterricht statt. Sollten sich Änderungen ergeben, informieren wir umgehend.

 

25.04.2021

 

Wechselunterricht ab 19. April 2021

 

Ab der kommenden Woche gilt für alle Schülerinnen und Schüler wieder der Wechselunterricht wie vor den Osterferien. Voraussetzung ist, dass sich alle 2x wöchentlich an einem Selbsttest beteiligen. Die Testkapazitäten liegen in ausreichender Menge vor.

  • Für Schülerinnen und Schüler werden die Corona-Selbsttests ausschließlich in der Schule durchgeführt. Bei einem positiven Ergebnis müssen die Schüler*innen abgeholt werden und sich unverzüglich einem PCR-Test unterziehen. Die Schule informiert das Gesundheitsamt.
  • Nicht getestete Schülerinnen und Schüler können am Präsenzunterricht nicht teilnehmen, unterliegen aber dennoch der Schulpflicht (§41 Schulgesetz NRW). Sie haben keinen Anspruch auf ein individuelles Angebot des Distanzunterrichts, sondern müssen sich bei ihren Mitschüler*innen nach den Unterrichtsinhalten erkundigen.

Es gilt der neue Stundenplan und wir beginnen am Montag mit der Gruppe I. Leider muss der Wahlpflichtunterricht weiterhin auf Distanz stattfinden, da gemischte Schülergruppen aus unterschiedlichen Klassen nicht erlaubt sind.

* * * * * * *

Distanzunterricht in der Woche nach den Osterferien

 

Vor dem Hintergrund der nach dem Osterfest weiterhin unsicheren Infektionslage hat die Landesregierung entschieden, dass der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler ab Montag, den 12. April 2021, eine Woche lang ausschließlich als Distanzunterricht stattfinden wird.

Davon ausgenommen sind weiterhin die Abschlussklassen, d.h. dass die Klassen 10a und 10b wie vor den Osterferien in den Präsenzunterricht kommen. Für diese gilt der vor den Ferien gültige Stundenplan mit drei Tagen Präsenz-  und zwei Tagen Distanzunterricht.

 

 

Neu:  Testpflicht

 

Ab der kommenden Woche gilt eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen.

Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist es möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

 

 

Klassenarbeiten im Jahrgang 10 in der nächsten Woche:

 

Die Teilnahme ist verpflichtend und setzt zwingend die Teilnahme an den wöchentlichen Selbsttest voraus. Alternativ kann ein Test durch eine Teststelle vorgelegt werden, der nicht älter als 48 Stunden ist. Im Falle einer Erkrankung ist ein ärztliches Attest vorzulegen.

 

Schülerinnen und Schüler, die aufgrund einer eigenen Vorerkrankung oder der eines im selben Haushalt wohnenden Angehörigen von der Präsenzpflicht befreit sind, schreiben die Arbeiten in einem separaten Raum.

 

Die Teilnahmebedingungen an Klassenarbeiten von in Quarantäne befindlichen Schülerinnen und Schülern entnehmen Sie bitte hier. (Anlage:Teilnahme an Klausuren ab 04-03-2021.pdf)

 


Notbetreuung

Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 wird ab dem 12. April 2021 wieder eine pädagogische Betreuung ermöglicht. Auch für diese Schülerinnen und Schüler gilt die Testpflicht. (Anlage zur Anmeldung Betreuung ab dem 12-04-2021.pdf)

 

Weitere Informationen erhalten die Schülerinnen und Schüler durch ihre Klassenlehrerinnen und -lehrer.

* * * * * * *

Wechsel bei der Betreuung von MS Teams

 

Sollten Schülerinnen oder Schüler Probleme bei der Anmeldung haben, kontaktieren Sie bitte Ahalya Srikaran unter

 

ahalya.srikaran@realschule-geilenkirchen.de

* * * * * * *

Ein weiterer Abschied und ein weiterer Neuzugang

Ein leises "Tschüss" sagt Herr J. Halfenberg, der uns in Richtung Erkelenz verlässt. Er möchte sich einer neuen Herausforderung (2. Konrektor) an der Europaschule stellen.

Wir freuen uns mit ihm über die neue Aufgabe und wünschen ihm viel Glück und Erfolg im neuen Amt ebenso wie genauso tolle und nette Schüler*innen, die er immer bei uns unterrichten durfte.

Zum Abschied rufen wir ihm noch ein herzliches "Danke Schön" für das unserer Realschule entgegengebrachte Engagement zu.

Als einen weiteren Neuzugang begrüßen wir nach den Osterferien Frau Susanne Lenzen, die mit den Fächern Physik, Praktische Philosophie, Mathematik und Technik unsere Schullandschaft bereichern wird.
Wir wünschen ihr einen super Start in das RSGK-Leben und sagen HERZLICH WILLKOMMEN.