Leben ohne Qualm

Leitung:

Frau K. Bemberg

(Lehrerin der Realschule Geilenkirchen)
Frau E. Haak

(Lehrerin der Realschule Geilenkirchen)
Frau I. van Halbeek (Gesundheitsamt HS)

2016: Elternabend
Vortrag Elternabend2016 LoQ - u. Ergänzu
Adobe Acrobat Dokument 9.6 MB

Ein Beispiel aus vergangenen Jahren:

Ziel des Wochenendes war die Schulung der Peers (Schüler/innen der Klassen 9/10) und Ideen für den Projekttag unserer Schüler/innen der Klassen 6 zum Thema „Rauchen“ zu bekommen.

 Seminarraum im Haus St. Georg in Wegberg-Watern 

Gespannt warten alle darauf, was nun auf sie zu kommt, leider ist die Gruppe nicht ganz komplett, 1 Schüler ist krank. Wir begannen um 9 Uhr mit der Info über die Hausregeln u. dem zeitlichen Ablauf.

Mit Hilfe von Steckbriefen stellten die Schüler/innen sich gegenseitig vor.

 

Nach der Vorstellungsrunde formulierten die Schüler/innen Erwartungen und Befürchtungen, die sie auf rote oder grüne Karten schrieben.

Ein erster Meinungsaustausch zum Thema Rauchen fand durch das Standpunktespiel statt.

Jetzt kam Bewegung, aber auch Meinungsaustausch ins Spiel.

 

Anschließend ging es mit der Riesenzigarette um die Inhaltsstoffe des Zigarettenrauchs.

Wieso sind Kakao, Salmiak, Magnesium u.v.a Stoffe in Zigaretten?

 

Nach dem Mittagessen geht es mit Infos zum Thema „Sucht“ weiter.

Das Bedürfnishaus – was braucht ein Kind, um sich gut entwickeln zu können?

Unbefriedigte Bedürfnisse können durch Missbrauch einer Droge zu einer Suchterkrankung führen.

Eine Suchterkrankung kann viele Gründe haben – die Droge, die Person und ihr Umfeld spielen dabei eine Rolle – Suchtdreieck.

 

Beim warming-up „Zigarettenautomat“ hatten wir viel Spaß u. mussten auch ein wenig Fitness beweisen. Diese Methode lässt sich am Projekttag mit den Schülern der Klasse 6 gut einsetzen, wenn die Konzentration nachlässt. Leider gibt es davon keine Photos.

 

Ein Nikotinquiz als 1-2-oder 3 Spiel vermittelt Wissen zum Thema „Rauchen“

 

Am Abend wurden konkrete Ideen für Projekte vorgestellt,  z.B. Schmecken und Riechen bei Rauchern, Antirauchsong und Rollenspiel.

Den Abschluss des Abends bildete das Nikotivity (Activity-Spiel mit Begriffen zum Thema „Rauchen“).

 

Am nächsten Morgen ging es mit dem Warming up - Kartenstapeln weiter.

 

Anschließend wurden 5 Gruppen  gebildet, die sich mit einem bestimmten Workshopthema beschäftigten.

 

Thema: Antirauchwerbung

 

 

Thema: Talkshow

 

 

Ganz wichtig – die gelungene Vorstellung des Ergebnisses – hier „Antirauchsong“

 

Thema: Tanzen und Rauchen

 

 

Thema: Versuche:  Wie schmeckt ein Raucher?

 

Anschließend wurden Themenvorschläge für  den Projekttag gesammelt.

Als Abschlussrunde gab es einen Rückblick auf das Wochenende in Form einer Punktbewertung verschiedener Aussagen.  Nun können konkrete Ideen für den Projekttag umgesetzt werden.