Städtische Realschule Geilenkirchen
Gillesweg 1
52511 Geilenkirchen

rsgk.sekretariat@gmx.de
Tel.: 02451-98290

Fax: 02451-982930

Ein paar letzte Worte? ... Nein, eher ein schöner Rückblick und ein zukunftsorientierter Ausblick!

Unser Schulleiter J.-Peter Pauli sagt "Tschüss"!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Schülerinnen, Schüler und Eltern,

Mitglieder der Schulgemeinschaft,

Freunde und Förderer

 

der Realschule Geilenkirchen!

 

Am 01.05.2005 habe ich in meiner Zeit als Lehrer und Schulleiter ein neues Kapitel in Geilenkirchen an der Realschule aufgeschlagen.

 

Eine gefühlte Ewigkeit später, ist am Freitag, dem 29.01.2021, mein letzter Schultag.

84 Lehrer*innen-Konferenzen, 45 Schulkonferenzen, 44 Schulpflegschaftssitzungen, 60 Erprobungsstufen- und 30 Zeugniskonferenzen sind Eckpunkte einer vielfältigen, ereignisreichen, freudigen, manchmal traurigen Schulzeit. Eine Schulzeit, in der ich mit vielen Mitstreiter*innen das Schiff Realschule in Geilenkirchen steuern durfte.

Das Schiff „Realschule Geilenkirchen“ hat in diesen 15 Jahren selten ganz ruhiges Fahrwasser gehabt, es war immer etwas los und oft gingen die Wellen ganz hoch. Und das ist es, was Schule spannend macht, nie kommt Langeweile auf. Bis Heute hat sich das Schiff bewährt, es ist seinen Aufgaben immer nachgekommen und wird immer einen wichtigen Platz im pädagogischen Hafen haben.

 

Solange alle an Schule Beteiligten ihre pädagogischen Aufgaben nicht aus den Augen verlieren, werden wir unsere Schülerinnen und Schüler, basierend auf ihren individuellen Fähigkeiten, erfolgreich begleiten und ihren gewählten, hoffentlich erfolgreichen Lebenskurs, unterstützen.

Nun wird man sagen, dass dies nicht immer geht, ja, das stimmt insoweit, wenn man nur den Augenblick sieht. Das tollste ist, wenn man ehemalige Schülerinnen und Schüler, die zum Beispiel in ihrer Schulzeit sehr verhaltenskreativ waren, zurückkommen und berichten, wie sehr sie von ihrer Zeit an der Realschule profitieren und sich gerne zurückerinnern.

Gefühlte 100 Reden später ist es Zeit, sich zurückzuziehen und andere ans Ruder zu lassen. Und ich bin mir sicher, dass das Schiff weiter erfolgreich gesteuert werden wird. 

Gerne berichtet man in Erzählungen, wie gut es Früher war, wieviel besser die Zeiten waren, wie gut man es hatte und wie schlecht es heute ist. Ich bin da eher der Meinung , dass die Realschule Geilenkirchen sich erfolgreich weiter entwickeln wird, wenn man Bewährtes behält, Unnützes ablegt, Neues erkennt und für sich nutzbar macht.

Ich wünsche der Realschule Geilenkirchen und allen, die die Schule weiter voran bringen, dass letztendlich immer das Glas mindestens halb voll ist, das Lachen nicht verloren geht, der Spaß in der Schule nicht zu kurz kommt, der Ernst des Lernens nicht vergessen wird, die Wünsche und Erwartungen an die Zukunft Erfüllung finden.

Ich halte es gerne mit Karl Valentin und sage allen Zweiflern, die nicht aussterben werden:

 „Die Zukunft war früher auch viel besser!“

Gerne bleibe ich mit der Realschule Geilenkirchen verbunden und wünsche ihr für die Zukunft alles Gute.

J. Peter Pauli 

Unsere Schule hat ein weinendes Auge...

....da uns verdiente Lehrer*innen verlassen haben.

Aber wir freuen uns für Herrn J.-Peter Pauli, Frau K. Hocks und Frau H. Dahlmanns, dass sie ihren wohlverdienten neuen Lebensabschnitt begrüßen dürfen.
Wir wünschen ihnen für die Zukunft ein wenig Wehmut, wenn sie auf ihre Realschulzeit zurückblicken, und ganz viel Gesundheit und Freude an der gewonnenen, wohlverdienten Freizeit.
Die Städt. Realschule Geilenkirchen sagt ein herzliches DANKE für alles, was sie zum Wohle und zur Entwicklung unserer Schüler*innen beigetragen haben.

...und ein lachendes Auge,...

....weil wir neue Lehrer*innen an unserer Schule begrüßen dürfen.
Die Städt. Realschule Geilenkirchen sagt ein herzliches WILLKOMMEN an

  • Frau Petra Meuter  
  • Herrn Belal Ahid
  • Herrn Abdel-Ali Adib

Wir wünschen ihnen einen guten Start und viel Freude mit unserer Schule, unseren Schüler*innen, unseren Eltern und unseren Kollegen*innen.